zurück

Dr. Dr. med. Winfried Miller sieht in maintrac® ein zukunftsweisendes Krebsdiagnose-Verfahren in der komplementär-onkologischen Medizin

Mon, 11 Jul 2011 13:12:11

Kempten – Die operative Entfernung eines Tumors, die Chemo- und/oder Bestrahlungstherapie haben die Patienten von Dr. Dr. med. Winfried Miller meist schon hinter sich gelassen oder befinden sich in letzteren Fällen noch mittendrin, wenn sie den Facharzt für Allgemeinmedizin-Naturheilverfahren in seiner Privatpraxis für Naturheilverfahren und komplementäre Onkologie in Kempten aufsuchen. Sie stellen sich dann meist die Frage, ob die Behandlung ihrer Krebserkrankung wirksam ist beziehungsweise welche Maßnahmen zur Überwachung des Therapieerfolgs zusätzlich ergriffen werden können.

Zugleich geht es auch darum, ergänzende Diagnose- und Therapieverfahren zu entwickeln und auf den Patienten zuzuschneiden. Hierzu ermittelt Dr. Dr. med. Winfried Miller in der Regel zunächst den Immunstatus des Patienten zur Erkennung von Störungen in dessen Immunsystem. Denn Krebszellen schwächen durch Substanzen, die sie produzieren, das menschliche Immunsystem. Auf Grundlage der Bestimmung des so genannten Null-Status entwickelt der Facharzt dann seine Therapien und überwacht diese mit dem Krebsdiagnose-Verfahren maintrac®.

"maintrac® ist eine Revolution für die Individualisierung der Krebstherapie. Die Diagnose wird dabei über das Blutbild gestellt, was maintrac® nicht nur zu einem Diagnoseverfahren mit Zukunft sondern auch zu einer Entscheidungshilfe mit Zukunft sowohl für die klassische Onkologie als auch für die komplementär-onkologische Medizin macht", zeigt sich Dr. Dr. med. Winfried Miller überzeugt. Er setzt das Verfahren bereits seit fast fünf Jahren in seiner Praxis ein und wendet es in allen Stadien der Krebsbehandlung an: Vor und nach Operationen sowie vor, während und nach Chemotherapien – um zu prüfen, ob die Maßnahmen, die er einleitet, auch anschlagen.

Mit maintrac® lassen sich anhand einer einfachen Blutprobe die im Blutkreislauf des Patienten vorhandenen Tumorzellen isolieren, zahlenmäßig erfassen und im Rahmen von Sensitivitätstests auf die Wirksamkeit bestimmter Chemotherapeutika testen. Durch einen Vergleich der Tumorzellzahlen zu verschiedenen Zeitpunkten lassen sich mit dem Verfahren Rückschlüsse auf das Verhalten der Tumorzell-Dynamik ziehen. "Das macht maintrac® zu einem Kontrollverfahren, das fundierte Langzeitergebnisse liefert: Steigt die Anzahl an Tumorzellen im Patientenblut an – was ein untrügliches Zeichen dafür ist, dass die gewählte Therapie nicht wirkt – kann zeitnah durch Individualisierung der Therapie darauf reagiert werden", erläutert Dr. Dr. med. Winfried Miller.

Für ihn ist das innovative Diagnoseverfahren eines der wichtigsten "Mosaiksteine" in der Entwicklung und der zeitnahen Erfolgskontrolle von individualisierten Krebstherapien, das dem Gesundheitswesen nicht nur Kosten erspart sondern vor allem auch dem Patienten viel Leid, welches unwirksame Therapien mit sich bringen. Er setzt maintrac® auch bei der Nachsorge ein, um in einem Zeitraum von bis zu fünf Jahren nach einer Therapie mögliche Rückfallrisiken festzustellen.

Weitere Informationen unter www.doktor-miller.de sowie www.maintrac.de


Über die SIMFO Spezielle Immunologie Forschung + Entwicklung GmbH

Die in Bayreuth ansässige SIMFO Spezielle Immunologie Forschung + Entwicklung GmbH ist eine medizinisch-biologisch ausgerichtete Forschungseinrichtung mit hoher Kompetenz für personalisierte Diagnostik und Therapie auf naturwissenschaftlicher Basis. Besondere Schwerpunkte bilden die Entwicklung innovativer Analyse-Verfahren zur Auswertung der Patientenspezifischen individuellen Thromboserisikobewertung sowie zur Bewertung zytostatischer Medikamente in der Tumortherapie und der onkologischen Erfolgskontrolle. SIMFO verantwortet zudem federführend den internationalen Vertrieb der beiden Verfahren ThromboTRAC® und maintrac®. Ein weiteres Anliegen der Gesellschaft besteht in der Verbreitung und Verbesserung fundierter gesundheitlicher Informationen für die breite Öffentlichkeit.

Internet: www.simfo.de


Über die Schwerpunktpraxis für komplementäre Onkologie und Immunologie von Dr. Dr. med. Winfried Miller

Die seit 1990 in Kempten/Allgäu bestehende Privatpraxis ist spezialisiert auf Diagnose- und Therapieoptionen aus dem Bereich der komplementären (ergänzenden) Onkologie und Immunologie. Komplementär bedeutet in diesem Zusammenhang, dass keine „alternativen“ Verfahren („entweder oder“) angewendet werden, sondern ergänzende Optionen („sowohl als auch“) berücksichtigt werden. An Krebs erkrankte Menschen sollten unserem Verständnis nach so individuell wie möglich diagnostiziert und therapiert werden. Das in der klassischen Onkologie übliche leitlinien-gestützte Vorgehen wird diesem Anspruch bisher meistens nicht gerecht.

Internet: www.doktor-miller.de


Presse-Kontakt:

SIMFO Spezielle Immunologie Forschung + Entwicklung GmbH
Kurpromenade 2
D-95448 Bayreuth

Peter Pachmann
Tel.: 040 / 450 63 224
E-Mail: presse@simfo.de


Schwerpunktpraxis für komplementäre Onkologie und Immunologie von Dr. Dr. med. Winfried Miller
Immenstädter Str. 77a
87435 Kempten/Allgäu

Tel: 0831-59 48 66
E-Mail: info@doktor-miller.de


zurück

simfo GmbH Bayreuth

Kurpromenade 2
95448 Bayreuth
Tel: 0921/73005210
Fax: 0921/73005215



Akzeptieren Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen