zurück

Auch neue Krebsimpfungen wirken noch nicht bei allen Patienten gleichermaßen

Mon, 08 Aug 2011 11:16:22

Bayreuth – Neue erfolgsversprechende Wirkstoffe bahnen sich den Weg, um den Kampf gegen Krebs weiter zu revolutionieren. Einige von diesen befinden sich bereits in der Zulassungsphase. Als Impfstoff verabreicht, unterstützen sie das menschliche Immunsystem bei der Abwehr von Krebszellen. Hierzu erklärt der Transfusionsmediziner und Entwickler des innovativen maintrac®-Verfahrens Dr. Ulrich Pachmann:

"Die Impfung gegen Krebs ist schon heute Realität und kommt in unterschiedlicher Ausgestaltung häufiger zur Anwendung als allgemein bekannt. Gerade neue Wirkstoffe – so genannte Biologicals –, die dem fortgeschrittenen Stand in der Krebsforschung Rechnung tragen, sind besonders vielversprechend. Ihre Ansätze sind überzeugend. Zugleich wirken sie bei Teilen der Patienten deutlich besser und reduzieren die Nebenwirkungen, ein Manko früherer Wirkstoffe. Doch die Wissenschaft ist noch ein Stück weit davon entfernt, einen Impfstoff zu entwickeln, der bei allen Patienten gleichermaßen wirkt. Daher sollte die Wirksamkeit eines Krebsimpfstoffes auch weiterhin noch vor dem Einsatz an einem Patienten an den patientenspezifischen Krebszellen getestet und darüber hinaus auch während der Anwendung überwacht werden."


Über die Laborpraxis Dr. med. Ulrich Pachmann im Transfusionsmedizinischen Zentrum Bayreuth (TZB)

Unter der Leitung von Dr. med. Ulrich Pachmann entwickelte sich die 1996 gegründete Laborpraxis zu einem bedeutenden transfusionsmedizinischen Forschungszentrum. Als medizinischer Dienstleister arbeitet sie im Auftrag von Patienten sowie Ärzten und Kliniken aller Fachrichtungen. Seine Befunde ermöglichen es, Krankheiten wie Thrombosen und Krebs früher und präziser zu erkennen sowie geeignete Therapiemaßnahmen zu ergreifen.

Seit mehreren Jahren entwickelt sich das Interesse an den Dienstleistungen der Laborpraxis Dr. Pachmann deutlich über Europas Grenzen hinaus. So greifen Kliniken, Ärzte und Labore aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Norwegen, Holland, Italien, den USA und Kanada regelmäßig auf die Expertise der Laborpraxis zurück. Großes Interesse verzeichnet es außerdem aus Vietnam, Russland und den arabischen Ländern.

Internet: www.laborpachmann.de


Über die SIMFO Spezielle Immunologie Forschung + Entwicklung GmbH

Die in Bayreuth ansässige SIMFO Spezielle Immunologie Forschung + Entwicklung GmbH ist eine medizinisch-biologisch ausgerichtete Forschungseinrichtung mit hoher Kompetenz für personalisierte Diagnostik und Therapie auf naturwissenschaftlicher Basis. Besondere Schwerpunkte bilden die Entwicklung innovativer Analyse-Verfahren zur Auswertung der Patientenspezifischen individuellen Thromboserisikobewertung sowie zur Bewertung zytostatischer Medikamente in der Tumortherapie und der onkologischen Erfolgskontrolle. SIMFO verantwortet zudem federführend den internationalen Vertrieb der beiden Verfahren ThromboTRAC® und maintrac®. Ein weiteres Anliegen der Gesellschaft besteht in der Verbreitung und Verbesserung fundierter gesundheitlicher Informationen für die breite Öffentlichkeit.

Internet: www.simfo.de



Presse-Kontakt:

SIMFO Spezielle Immunologie Forschung + Entwicklung GmbH
Kurpromenade 2
D-95448 Bayreuth

Peter Pachmann
Tel.: 040 / 450 63 224
E-Mail: presse@simfo.de


zurück

simfo GmbH Bayreuth

Kurpromenade 2
95448 Bayreuth
Tel: 0921/73005210
Fax: 0921/73005215



Akzeptieren Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen